MEINE PHILOSOPHIE

PHYSIOTHERAPEUTEN SIND SPEZIALISTEN FÜR BESCHWERDEN AM BEWEGUNGSAPPARAT.

 

Es ist mir wichtig, dass die Patienten verstehen, was ihr Problem ist, wie sie damit umgehen können und was sie selber tun können, um ihre Lebensqualität zu steigern.

 

Gesundheit und Schmerzfreiheit nehmen wir als selbstverständlich hin. Sobald wir aber vor Schmerzen nicht mehr schlafen können, weil wir z.Bsp. Rückenschmerzen haben, wird uns klarer, wieviel Lebensqualität die Gesundheit uns eben gibt.

 

„Die Gesundheit ist wie das Salz: Man bemerkt nur, wenn es fehlt.“

 

Durch unsere vermehrt unnatürliche, „sitzende“ Gesellschaft verlieren wir das Körpergefühl für eine korrekte, aufrechte Haltung. Zudem wird unser muskulärer Haltungsapparat immer weniger gefordert und verliert seine Kraft. Die Folge: Haltungsschäden und alle damit verbundenen Konsequenzen.

Mein Ziel ist es, eine längerfristige Verbesserung zu erzielen, dem Patienten aufzuzeigen, wie er selbständig mit seinen Beschwerden umgehen kann, und wie er seinen Tagesablauf anpassen und Übungen integrieren kann. So ist es möglich, die Abläufe zu automatisieren.

 

„Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut.“